Einführung in meine Behandlungen
Aktuelle Gesundheit
Heilpraktikerin
Homöopathie
Heilpflanze des Monats
Familie Mutter & Kind
Metaphysik
Die treuen Freunde
Buben und Mädel
Kontakt
Der Weg zu mir
neu

Gott hat die Kräuter heilsam gemacht und ein Vernüftiger verachtet sie nicht.  Altes Testament.





Der Weißdorn Crataegus monogyna (eingriffelig) und Crataegus oxyacantha (zweigriffelig) gehört botanisch gesehen zur Familie der Rosengewächse (Rosaceae) und wird traditionell seit vielen Jahrhunderten als Heilpflanze zur Vorbeugung und Behandlung von Herz-Kreislauf¬Beschwerden erfolgreich eingesetzt. Gerade in Form eines Frischpflanzenpresssaftes ist er ein probates Mittel für die Erkrankung des Herzens, stärkt im speziellen dessen Muskelkraft und wirkt ausgleichend auf den Blutdruck und den Herzrhythmus. "Ein Forschungsgremium der Universität Würzburg hat den Weißdorn zur Heilpflanze des Jahres 2019 gekürt, weil es davon überzeugt war, dass er gerade in unserer hektischen Zeit für viele Menschen ein wahrer Jungbrunnen darstellt. Nicht nur zur Stärkung des labilen Kreislaufes in den Sommermonaten ist Weißdorn geeignet, vielmehr seine Inhaltsstoffe beseitigen die Frühform der Herzschwäche (Herzinsuffizienz) und deren Symptome wie beispielsweise Bluthochdruck, Atemnot, Herzjagen und Schwindelgefühle. Darüber hinaus fördert er die Durchblutung des Herzens und verbessert die Sauerstoffzufuhr. So werden die Leistungsfähigkeit und Kontraktionskraft des Herzens gesteigert, insbesondere bei altersbedingten Verschleißerscheinungen oder bei erhöhter Belastung .B. durch Stress, bei grippalen Infekten oder Sommerhitze. Weißdorn unterstützt den Energiestoffwechsel und stärkt den gesamten Organismus. Körperliche, aber auch psychische Belastungen wie z.B. Ängste oder Depressionen können besser bewä Der Weißdorn Crataegus monogyna (eingriffelig) und Crataegus oxyacantha (zweigriffelig) gehört botanisch gesehen zur Familie der Rosengewächse (Rosaceae) und wird traditionell seit vielen Jahrhunderten als Heilpflanze zur Vorbeugung und Behandlung von Herz-Kreislauf¬Beschwerden erfolgreich eingesetzt. Gerade in Form eines Frischpflanzenpresssaftes ist er ein probates Mittel für die Erkrankung des Herzens, stärkt im speziellen dessen Muskelkraft und wirkt ausgleichend auf den Blutdruck und den Herzrhythmus. "Ein Forschungsgremium der Uni¬versität Würzburg hat den Weißdorn zur Heilpflanze des Jahres 2019 gekürt, weil es davon überzeugt war, dass er gerade in unserer hektischen Zeit für viele Menschen ein wahrer Jungbrunnen darstellt. Nicht nur zur Stärkung des labilen Kreislaufes in den Sommermonaten ist Weißdorn geeignet, vielmehr seine Inhaltsstoffe beseitigen die Frühform der Herzschwäche (Herzinsuffizienz) und deren Symptome wie beispielsweise Bluthochdruck, Atemnot, Herzjagen und Schwindelgefühle. Darüber hinaus fördert er die Durchblutung des Herzens und verbessert die Sauerstoffzufuhr. So werden die Leistungsfähigkeit und Kontraktionskraft des Herzens gesteigert, insbesondere bei altersbedingten Verschleißerscheinungen oder bei erhöhter Belastung werden. Schon unser Dichterfürst Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832) schwärte auf die Heilkraft des Weißdorns und empfahl jedem ab dem 50. Lebensjahr täglich.